Warten … auf Lockerungen

Wann immer wir uns umschauen, wünschen wir uns, dass langsam Normalität wieder eintritt. Wir sind es alle satt, dass wir nicht reisen, feiern, Sport treiben, zur Kosmetik gehen, Freunde umarmen, tanzen, ins Restaurant gehen, uns bewirten lassen, im Hotel übernachten usw. dürfen/können. Schaue ich auf Instagram, bin ich erstaunt, wie viele Menschen doch noch verreisen und sich nicht an Empfehlungen halten. Irgendwie bin ich neidisch, dass sie sich trauen, aber gleichzeitig sehe ich auch, wie unvernünftig sie sind: Die Gefahren ignorieren bedeutet nicht, dass das Virus uns nicht erreicht und infiziert.

Gerade habe ich mit meiner Apothekerin des Vertrauens gesprochen und ihr die Frage gestellt, wieso man denn nicht alle Menschen auf Antikörper testet? So könnte man die Personen herausfinden, die dringend geschützt und damit geimpft werden müss(t)en. Einfach alle impfen zu müssen, stelle ich damit nicht in Frage, sondern zeige einen Weg auf, der vielleicht … Aber ich bin kein Entscheidungsträger und kein Fachmann, sondern nur ein Bürger, der sich seine Gedanken um ganzen Geschehen macht.

Wir alle schauen mit Zuversicht in die Zukunft, in der Hoffnung, dass alle unsere Pläne für das Frühjahr bzw. Sommer und die Wünsche bezüglich einer baldigen Auszeit, nicht doch noch verschoben oder vollständig abgesagt werden müssen.

Ich drücke uns allen die Daumen!