Corona-Einreise-Checker des CRM

Urlaub 2020: Corona-Einreise-Checker des CRM informiert kostenlos über Einreisebestimmungen weltweit

Der weltweite Corona-Ausbruch ist mit vielen Reisebeschränkungen verbunden. Urlauber und Geschäftsreisende fragen sich derzeit oft, welche Länder sie wieder bereisen können und welche Einreisebestimmungen gelten. Um die Suche nach fundierten Informationen darüber zu erleichtern, hat das CRM Centrum für Reisemedizin ein kostenloses Online-Tool, den „Corona-Einreise-Checker“, entwickelt.

Der Corona-Einreise-Checker bündelt aktuelle Informationen aus verschiedenen, zuverlässigen Quellen wie beispielsweise dem Auswärtigen Amt oder der International Air Transport Association (IATA). Wer sich für ein bestimmtes Land interessiert, kann es entweder über das Suchfeld eingeben oder über das vorliegende ABC aufrufen. Sofort erscheinen dann die gewünschten Informationen – ob eine Einreise möglich ist, welche Einreise- und Quarantänebestimmungen bestehen und was darüber hinaus wichtig ist: Für europäische Länder ist zum Beispiel auch hinterlegt, ob es aktuell Ausgangssperren oder andere Einschränkungen des öffentlichen Lebens gibt. „Reisende können sich über das Online-Tool auch darüber informieren, in welchen Ländern sie bei der Einreise ein negatives PCR-Testresultat benötigen – also eine Bescheinigung, die nachweisen soll, dass man aktuell nicht an COVID-19 erkrankt ist“, erläutert Professor Jelinek, wissenschaftlicher Leiter des CRM Centrum für Reisemedizin.

Wer sich für den Corona-Einreise-Checker des CRM interessiert, kann ihn auf zwei Wegen nutzen: Über die Website des CRM oder über die CRM-App „gut.beraten.reisen“. Die mobile Anwendung in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden. In beiden kostenfreien digitalen Angeboten sind zusätzlich die Reisemedizinischen Länderinformationen des CRM integriert – laienverständliche Informationen zur Gesundheitsvorsorge für die einzelnen Länder, die über Corona hinausgehen. „Reisende erfahren dort beispielsweise, was sie für Impfungen benötigen oder ob eine Malariaprophylaxe ratsam ist“, so Jelinek. „Detaillierte Fragen dazu können Urlauber oder Geschäftsreisende dann in der reisemedizinischen Beratung klären.“ 

Da sich die Bestimmungen immer wieder ändern, werden sie im Corona-Einreise-Checker regelmäßig aktualisiert. Auf Grund der Tatsache, dass sich das Corona-Infektionsgeschehen jedoch überall schnell verändern kann, wird darauf hingewiesen, dass die Daten natürlich nicht in Echtzeit angeboten werden können. Das CRM könne daher keine Gewähr oder Haftung übernehmen, wenn sich Bestimmungen kurzfristig ändern. Weiterhin sollten Reisende aus Deutschland die bislang geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – wie die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beachten – auch unterwegs.

Corona-Einreise-Checker

© CRM (Pressemeldung v. 4.8.20)