Rückfahrt Bad Freienwalde –> Berlin

Nachdem ich mich über Nacht etwas mit der spartanischen Motorsteuerung des eButterfly von Pedalpower auseinandergesetzt hatte und auf dem Internet diesbezüglich ergänzend recherchieren konnte, wurde mir bewusst, was man damit so alles unterstützend machen kann: Anfahrhilfe, Leistungssteigerung und bequemes Fahren. Einige Einstellungen gehen zwar zu Lasten des Akkus, erleichtern das Fahren aber ungemein.

Ich entschloss mich daher, den Akku zu testen: Mein Ziel war es, die Rückfahrt schnell zu beenden und dabei die maximale Unterstützung zu erhalten. Die Fahrt begann mit dem Anstieg der B158 von Bad Freienwalde in Richtung Berlin, den ich mit maximaler Unterstützung durch den Motor (Stufe 6) problemlos bewältigen konnte. Ich war erstaunt, wie leicht ich mich den Berg hinauf bewegte.

Steigung

Meine Fahrt gestaltete sich sehr stressfrei und entspannt, da ich das Gefühl hatte, dass es nach dem Anstieg nur noch bergab gehen würde. Die Gesamtstrecke von 58 km bewältigte ich daher in etwas mehr als 2 Std. und 35 Minuten.

In Berlin bei Pedalpower wieder angekommen, gab ich das eTandem zur Erstinspektion ab, wobei ich auf die während der Fahrt festgestellten Mängel hinwies. Man sagte mir, dass ich es etwa zwei Stunden später wieder abholen kann.

Um 13:15 Uhr nahm ich mein Gefährt wieder entgegen. Man sagte mir, dass stärkere Federn in die Frontgabel eingebaut wurden, die Knarzgeräusche der Pedale beseitigt seien und ansonsten alles wieder überprüft und in Ordnung sei. Obwohl man den Akku während der Inspektion an das Ladegerät angeschlossen hatte, war die Ladeanzeige nicht merklich angestiegen. Trotzdem entschloss ich mich die Zeit bis zu meiner Rückfahrt mit dem ICE nach Köln noch dafür zu nutzen, um das Tandem erneut im Stadtverkehr zu testen und dabei Berlin noch etwas besser kennenzulernen.

Meine Fahrt führte mich von der Pfarrstraße zum Ostbahnhof, wo das Unerwartete geschah: Die NuVinci-N380-Schaltung ließ sich nicht mehr bedienen. Sie befand sich in einem der oberen Gänge und das Fahren war sehr beschwerlich. Zum Glück gab es ja die Motorunterstützung, sodass nur das Antreten sehr beschwerlich war. Sobald das Fahrrad etwas Geschwindigkeit aufgenommen hatte, setzte sofort die Unterstützung durch den 8fun-Frontwheel-Motor ein. So befand ich mich bereits nach etwa 45 Minuten wieder in der Werkstatt. Schnell wurde festgestellt, dass ein Ritzel der Handschaltung nicht richtig positioniert war, was dazu führte, dass die gesamte Umschaltung klemmte.

Schnell wurde die Entscheidung getroffen, sowohl den Schaltgriff als auch beide Bowdenzüge zu erneuern. Ich wartete nur kurze Zeit und konnte dann meine Fahrt in Richtung Ostbahnhof wieder antreten. Allerdings kam ich auch diesmal nicht weit, denn ohne Vorwarnung meldete sich er Akku ab. Die Motorsteuerung war außer Betrieb, was mir zeigte, dass der Akku geladen werden musste. Meine Freude, dass ich mit 20% Restladung doch noch etwas unterwegs sein könnte, war verflogen und ich doch über das Verhalten es neuen Akkus doch sehr enttäuscht.

Ich schloss den Akku im Ostbahnhof bei Starbucks an mein Ladegerät an und war dankbar, dass man mir das seitens des Personals auf Nachfrage auch ermöglichte. Da ich das Tandem nicht bewegen konnte, wartete ich noch drei Stunden dort darauf, dass der ICE für die Rückfahrt eintraf. Endlich angekommen, verstaute ich das zusammengefaltete Tandem zwischen zwei Sitzen in der 1. Klasse, was auch sehr gut funktionierte. Man darf zwar keine normalen Fahrräder im ICE mitnehmen, Falträder sind aber auch ohne Fahrschein erlaubt.

Tandem stowed

Jetzt muss ich erst einmal mit dem Fahrradhändler reden, um zu sehen, wie wir weiter verfahren werden. Entweder muss eine andere Motorsteuerung her oder der Akku ausgetauscht werden. Ich werde sehen und über meine Erfahrungen hier berichten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s